Bücher

[1]
Die Verhandlungen zum zweiten wirtschaftlichen Ausgleich zwischen Österreich und Ungarn
, ungedruckte Diplomarbeit, Wien 1996.

[2]
Die Protokolle des österreichischen Ministerrates 1848−1867. II. Abteilung. Das Ministerium Schwarzenberg
, Band 2, 8. Jänner 1850−30. April 1850, bearbeitet und eingeleitet von Thomas KLETEČKA und Anatol Schmied-Kowarzik, unter Mitarbeit von Andreas GOTTSMANN (Wien 2005).

[3]
Die Protokolle des österreichischen Ministerrates 1848−1867. II. Abteilung. Das Ministerium Schwarzenberg,
Band 3, 1. Mai 1850−30. September 1850, bearbeitet und eingeleitet von Thomas Kletečka und Anatol Schmied-Kowarzik, unter Mitarbeit von Andreas GOTTSMANN (Wien 2006).

[4]
Unteilbar und untrennbar? Die Verhandlungen zwischen Cisleithanien und Ungarn zum gescheiterten Wirtschaftsausgleich 1897
(= Wiener Schriften zur Geschichte der Neuzeit 8, Innsbruck-Wien-Bozen 2010).

[5]
Die Protokolle des österreichischen Ministerrates 1848−1867. II. Abteilung. Das Ministerium Schwarzenberg, Band 4,
14. Oktober 1850−30. Mai 1851, bearbeitet und eingeleitet von Thomas KLETEČKA, unter Mitarbeit von Anatol SCHMIED-KOWARZIK (Wien 2011).

[6]
Die Protokolle des gemeinsamen Ministerrates der österreichisch-ungarischen Monarchie.
VI: 1908−1914, bearbeitet von Anatol Schmied-Kowarzik (Budapest 2011).

[7]
Die Protokolle des österreichischen Ministerrates 1848−1867. II. Abteilung. Das Ministerium Schwarzenberg,
Band 5, 4. Juni 1851−5. April 1852, bearbeitet und eingeleitet von Thomas KLETEČKA und Anatol SCHMIED-KOWARZIK (Wien 2013).

[8]
Die Sackgasse. Warum die Finanzkrise nicht begriffen wird
(Wien 2013).

[9]
Die Habsburgermonarchie und der Erste Weltkrieg, 2. Teilband: Weltkriegsstatistik Österreich-Ungarn 1914–1918. Bevölkerungsbewegung, Kriegstote, Kriegswirtschaft
, bearbeitet von Helmut Rumpler und Anatol Schmied-Kowarzik (= Die Habsburgermonarchie 1848–1918 XI/2, Wien 2014).

Aufsätze, Artikel, Beiträge

[1]
Das Scheitern des Wirtschaftsausgleiches von 1897, in: Ferenc Glatz (Hg.), Jahrtausendwende 2000, Begegnungen, Schriftenreihe des Europa Institutes Budapest, Band 12 (Budapest 2001), 267-281.

[2]
Menschenbild und Staatsidee. Eine Gegenüberstellung der aus den Menschenbildern resultierenden Staatsideen von Hobbes, Spinoza und Rousseau, in: Gertraud Diem-Wille, Ludwig Nagl, Friedrich Stadler (Hg.), Weltanschauungen des Wiener Fin de Siècle 1900/2000. Festschrift für Kurt Rudolf Fischer zum achtzigsten Geburtstag, Peter Lang (Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2002).

[3]
Mitarbeit bei: Thomas Olechowski, Richard Gamauf (Hgg.), Studienwörterbuch Rechtsgeschichte und Römisches Recht, Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung (Wien 2006): Stichpunkte: Bismarck, Deutsch-dänischer Krieg 1864, Deutscher Krieg 1866, Deutsch-französischer Krieg 1870/71, Dresdner Konferenzen, Erfurter Union, Frankfurter Vorparlament, Großdeutsche Lösung, Hannoverscher Verfassungskonflikt, Olmützer Punktation 1850, Paulskirchenversammlung, Preußischer Verfassungskonflikt.

[4]
Die 80-Millionenschuld und die wirtschaftlichen Ausgleichsverhandlungen zwischen Cisleithanien und Ungarn, in: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs (MÖSTA), Bd. 52, Studienverlag (Wien 2007) 175-226.

[5]
Das teure Licht. Die Diskussion um Steuer und Zollsätze von Mineralöl in Cisleithanien 1878 bis 1899. In: A Lajtán innen és túl. Jenseits und diesseits der Leitha. Elektronische Festschrift für Éva Somogyi zum 70. Geburtstag, hg. Imre Ress, Dániel Szabó (Budapest 2007) 181-223; Beilage zu Történelmi Szemle 49 (2007) Heft 4.

[6]
Das Scheitern des Wirtschaftsausgleiches von 1897 und die staatsrechtlichen Folgen für die gemeinsamen Angelegenheiten. In: Gabor Mathé, Werner Ogris (Hgg.), Die Habsburgermonarchie auf dem Weg zum Rechtsstaat? (Budapest – Wien 2010) 292-311.

[7]
Der staatsrechtliche österreichisch-ungarische Ausgleich von 1867 und das Zoll- und Handelsbündnis zwischen Cisleithanien und Ungarn. In: Széchenyi, Kossuth, Batthyány, Deák. Studien zu den ungarischen Reformpolitikern des 19. Jahrhunderts und ihren Beziehungen zu Österreich, hrsg. v. István Fazekas, Stefan Malfèr, Péter Tusor (= Publikationen der ungarischen Geschichtsforschung in Wien 3, Wien 2011) 239-247.

[8]
Die wirtschaftliche Erschöpfung; in: Helmut Rumpler, Harald Heppner; Erwin A. Schmidl (Hgg.), Anatol Schmied-Kowarzik (Red.), Die Habsburgermonarchie und der Erste Weltkrieg, 1. Teilband: Der Kampf um die Neuordnung Mitteleuropas, Teil 1: Vom Balkankonflikt zum Weltkrieg (= Die Habsburgermonarchie 1848 – 1918 XI/1/1, Wien 2016) 485-542.

Redaktion

[1]
Helmut Rumpler, Harald Heppner; Erwin A. Schmidl (Hgg.), Die Habsburgermonarchie und der Erste Weltkrieg, 1. Teilband: Der Kampf um die Neuordnung Mitteleuropas (= Die Habsburgermonarchie 1848 – 1918 XI/1, Wien 2016).

Rezensionen

in folgenden Zeitschriften:

East European Quaterly
Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichte (MIÖG)
Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs (MÖSTA)
Österreichische Osthefte