Bücher, Broschüren, selbständige Arbeiten

Zeit und Raum. Eine psychologische und transzendentalphilosophische Untersuchung, unveröff. Wiener Dissertation 1908; soweit rekonstruierbar hg. v. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik als Bd. 19 der Kasseler Philosophischen Schriften, Kassel (Gesamthochschulbibliothek) 1986, 213 S.

Raumanschauung und Zeitanschauung, Leipzig (W. Engelmann) 1910, 58 S.

Intuition. Ein Beitrag zur Psychologie des ästhetischen Erlebens, Leipzig (J.A. Barth) 1911, 40 S.

Umriß einer neuen analytischen Psychologie und ihr Verhältnis zur empirischen Psychologie, Leipzig (J.A. Barth) 1912, 318 S. (Nachdruck: Nabu Press USA 2010)

Ein Weltbund des Deutschtums, Leipzig (Th. Weicher) 1917, 38 S.

Die Gesamtwissenschaft vom Deutschtum und ihre Organisation, Hamburg (Deutschnationale Verlagsanstalt) 1918, 84  S.

Die Überwindung des Intellektualismus im Volksbildungswesens, ungedr., preisgekrönte Arbeit für die Wiener Urania, Wien 1918.

Deutsch-Österreich. Eine Flugschrift, München (G. u. W. Callwey) 1919.

Die Objektivation des Geistigen. Der objektive Geist und seine Formen, Leipzig (J.A. Barth) 1927, 34 S.

Umriß einer analytischen Psychologie. I: Grundlegung einer nicht-empirischen Psychologie, 2. erweiterte Auflage des ersten Teils, Leipzig (J.A. Barth) 1928, 160 S.

Ethik. Mit Berücksichtigung pädagogischer Probleme, Osterwieck (A.W. Zickfeldt) 1932, 161 S.

Glaubensbekenntnis eines freien Protestanten, Görlitz (Hutten Verlag) 1933, 39 S.

Erziehung und völkischer Idealismus, Buchmanuskript 1934 (von der NS-Zensur eingezogen).

Christentum und Philosophie, unveröff. handschriftl. Manuskript 1947.

Meine Philosophie. Ein philosophisches Testament, unveröff. Manuskript 1952.

Frühe Sinnbilder des Kosmos. Gotteserlebnis und Welterkenntnis in der Mythologie (1958), hg. v. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Ratingen/Katellaun (A. Henn) 1974, 203 S.

Herausgeber und Mitherausgeber

G. W. Leibniz‘ Deutsche Schriften, 1. Bd.: Muttersprache und völkische Gesinnung, 2. Bd.: Vaterland und Reichspolitik, hrsg. und eingeleitet von Walther Schmied-Kowarzik, Leipzig (Felix Meiner = Philosophische Bibliothek 161/162) 1916.

Friedrich Jodl: Kritik des Idealismus, hrsg. von Carl Siegel und Walther Schmied-Kowarzik, Leipzig 1920.

Friedrich Jodl: Lehrbuch der Psychologie, hrsg. von Carl Siegel unter Mitarbeit von Walther Schmied-Kowarzik, Leipzig 1924.

Estländisch-deutscher Kalender, bearb. und hrsg. von Dr. W. Albrecht (= Walther Schmied-Kowarzik), Dorpat 1924-1927.

Kemnather Heimat-Jahrbuch, mitbearb. und hrsg. von Walter Schmied-Kowarzik, Kemnath 1950.

Mitherausgeber der philosophischen Zeitschriften:

Beiträge zur Philosophie des Deutschen Idealismus. Im Auftrag der Deutschen Philosophischen Gesellschaft, 1918-1926.

Blätter der Deutschen Philosophie. Zeitschrift der Deutschen Philosophischen Gesellschaft, 1927-1935.

Abhandlungen, Zeitschriftenbeiträge, Diskussionen

„Religion und Volkstum“, in: Werdandi 2, 7 (1909).

„Österreich“, Werdandi 2, 8/9 (1909).

„Raumanschung und Zeitanschauung“, in: Archiv f. d. gesamte Psychologie XVIII, 1 (1910).

„Intuition. Ein Beitrag zur Psychologie des ästhetischen Erlebens“, in: Jahresbericht der Philosophischen Gesellschaft an der Universität Wien (1910), Leipzig 1911.

„Alkibiades. Ein Gespräch über den vollkommenen Menschen“, in: Herold VI, Graz (1911).

„Stephan Milow“, in: Ostdeutsche Rundschau 18, 68 (1911).

„Geselligkeit. Ein sozialpolitischer Essay“, in: Freideutsche Jugend, Jena 1913.

„Intuition als Kern des ästhetischen Erlebens“, in: Kongreß für Ästhetik und allgem. Kunstwissenschaft 1913, Berlin/Stuttgart 1914.

Robert Hammerlings Philosophie“, in: Jugend, Nr. 28, München (1914).

„Friedrich Jodls Weltanschauung“, in: Zeitschrift für Philosophie und philosophische Kritik, 154, 2 (1914).

„Friedrich Jodl“, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, 27,3 (1914).

„Das Künstlerische in den Zweckkünsten“, in: Kunstwart und Kulturwart, XXVII, 21 (1914).

„Der Irrwahn des Panslawismus“, in: Deutsche Arbeit, XII (1914) und II (1915), Prag.

„Dilthey“, in: Biograph. Jahrbuch und deutscher Nekrolog 1912 (Nachtrag 1911) Bd. XVII, Berlin 1915.

„Stephan Milow“, in: Ostdeutsche Rundschau, 22, 61 (1915).

„Wilhelm Diltheys Werk“, in: Österreichische Rundschau I, (1916).

„Leibniz und der völkische Gedanke“, in: G. W. Leibniz‘ Deutsche Schriften, Bd. 1: Muttersprache und völkische Gesinnung, Leipzig (Philosophische Bibliothek 161) 1916.

„Leibniz als Reichspolitiker“, in: G. W. Leibniz‘ Deutsche Schriften, Bd. 2: Vaterland und Reichspolitik, Leipzig (Philosophische Bibliothek 162) 1916.

„Die Bildungsarbeit in der Wiener Urania“, in: Österreichische Rundschau 15.9.1916.

„Das Theresianische Staatsgebiet“, in: Deutsch-Österreich, X (1916).

„Sammelbericht über das ästhetische Schrifttum der Jahre 1913 und 1914“, in: Zeitschrift für Philosophie und philosophische Kritik, 163 (1917).

„Grillparzers politisches Testament“, in: Deutsche Arbeit, Prag 17, IX (1917).

„Gotteserlebnis und Welterkenntnis“, in: Festschrift für Johannes Volkelt, München 1918.

„Sammelbericht über das ästhetische Schrifttum der Jahre 1914/15 und 1916“, in: Zeitschrift für Philosophie und philosophische Kritik, 165 (1918).

„Die Expressionisten-Ausstellung in der Wiener Secession“, in: Deutsche Arbeit, Prag 17, X (1918); Wiederabdruck in: Objektivationen des Geistigen. Beiträge zur Kulturphilosophie in Gedenken an Walther Schmied-Kowarzik (1885-1958), hg. v. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Berlin 1985.

„Das Heanzenland“ (Burgenland, veröffentlich unter dem Pseudonym Dr. Robert Pfeifer), in: Deutsch-Österreich IV/V (1918).

„Die Erkenntnistheorie von D. Dürr“, in: Beiträge zur Philosophie des deutschen Idealismus II (1919).

„Minderheitenschutz“, in: Deutsche Arbeit, Prag 18, III (1919).

„Das deutschösterreichische Schutzvereinswesen und seine Zukunft“, in: Deutsche Arbeit, Prag 18, IV/V (1919)

„Zur Teschener Volksabstimmung“, in: Deutsche Stimmen 4, 18/19 (1920).

„Dantes Weltanschauung“, Festrede Dorpat, in: Acta et Commentationes Universitatis Tartuensis (Dorpatensis), C 1,3, Dorpat 1921.

„Elsass-Lothringen. Eine kulturgeschichtliche Analyse in 6 Folgen“, in: Revaler Bote (1923).

„Die Kunstform in den tektonischen Künsten“, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, XVIII, 1 (1924).

„Immanuel Kant“, Festrede Dorpat, in: Dorpater Nachrichten, 102/3 (1924).

„Stellung und Aufgabe von Wundts Völkerpsychologie und der Begriff des Volkes“, in: W. Wundt. Eine Würdigung, hg. A. Hoffmann, 2. Teil, Erfurt 1924; gekürzter Wiederabdruck in: Objektivationen des Geistigen. Beiträge zur Kulturphilosophie in Gedenken an Walther Schmied-Kowarzik (1885-1958), hg. v. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Berlin 1985.

„Gertrud Freiin von den Brincken. Eine Studie“, in: Revaler Bote (1924).

„Der Panslawismus und die finnisch-ugrischen Völker“, (unter dem Pseudonym Dr. W. Albrecht), in: Estländisch-deutscher Kalender, Dorpat 1924.

„Gestaltpsychologie und Ästhetik“, in: Atti del 5. Congresso internazionale di Filosofia 1924, Napoli 1925.

„Die nationale Gesinnung als ethische Pflicht“, (unter dem Pseudonym Dr. W. Albrecht), in: Estländisch-deutscher Kalender, Dorpat 1925.

„Meister Eckhart“, Festrede Dorpat, in: Dorpater Nachrichten (1926).

„Das Wesen der Reklame“, in: Industrielle Psychotechnik III, 6 (1926).

„Deutsch-finnische Freundschaft“, (unter dem Pseudonym Dr. W. Albrecht), in: Estländisch-deutscher Kalender, Dorpat 1926.

„Der demokratische Gedanke“, (unter dem Pseudonym Dr. W. Albrecht), in: Estländisch-deutscher Kalender, Dorpat 1926.

„Die Objektivation des Geistigen. Der objektive Geist und seine Formen“, in: Acta et Commentationes Universitatis Tartuensis (Dorpatensis), B X, 4, Dorpat 1927.

„Einiges über moderne Pädagogik“, in: Estländisch-deutscher Kalender, Dorpat 1927.

„Diltheys und Sprangers verstehende Psychologie in ihrem Verhältnis zur erklärenden (naturwissenschaftliche) Psychologie“, in: Archiv für die gesamte Psychologie, LVIII, ¾ (1927).

„W. Diltheys Lebensanschauung“, in: Deutsches Volkstum, 1, 4 (1929).

„Hochschule, Wissenschaft und Bildung“, Immatrikulationsrede an der Pädagogischen Akademie Frankfurt a.M. vom 11. 5. 1929, in: Erziehung und Bildung. Wissenschaftliche Beilage der Preußischen Lehrerzeitung, 10, 7 (1929).

„Großstadt und Weltanschauung“, in: Philosophie und Leben, VI, 5 (1930).

„Phänomenologie und nicht-empirische Psychologie“, in: Einführung in die Psychologie, hg. von E. Saupe, 4./5. Aufl., Osterwieck 1931.

„Typen der Weltanschauung“, in: Didaskalia. Beilage der Frankfurter Nachrichten (1932).

„Strafe und sittliche Erziehung“, in: Arbeitsgemeinschaft. Beilage zur Pädagogischen Warte, 13, 2 (1932).

„Philosophie, Ethik, Logik“, in: Wegweiser für Lehrerfortbildung, hg. v. O. Karstädt, 5. Aufl. Osterwieck 1932.

„Ein Hochstift für deutsche Volksforschung“, in: Der Ackermann aus Böhmen, Karlsbad 1933.

„Mensch und Menschentum. Eine Anthropologische Grundlegung“, in: Zeitschrift für den evangelischen Religionsunterricht, 44, 8 (1933).

„Wesensbildung, nicht Wissensbildung und Völkische Erziehung“, in: Darmstädter-Mainzer Zeitung (1934).

„Unsterblichkeit. Eine religionsphilosophische Studie“, unveröff. 1942/43.

„Meine Philosophie. Ein philosophisches Testament“, unveröff. 1945/46.

„Der Sinn von Märchen und Sagen“, (abschnittweise Veröffentlichung des größeren Manuskripts), in: Kemnather Zeitung (1948-1950).

„Rilkes anti-christologisches Bekenntnis“, in: Freies Christentum V (1951).

„Das unendliche Sein und das endliche Seiende“, in: Zeitschrift für Philosophie, Psychologie und Pädagogik, III, 4 (1951), Wien 1952.

„Weisheit. Eine gemeinverständliche Darlegung philosophischer Grundprobleme“, unveröff. 1952.

Mehrere Artikel, vor allem religionsphilosophischen Inhalts in verschiedenen deutschen und österreichischen Zeitungen (Mittelbayerische Zeitung, Mödlinger Nachrichten u.a.).